Projekte

Grundlage der Idee war das 10 – jährige Jubiläum der Landesgartenschau, welche 2012 auf dem jetzigen Messegelände der Stadt Löbau stattfand.

Dieses sollte mit einer Orchideen – und Floristikausstellung am ehemaligen Ort des Geschehens gefeiert werden.

Um allerdings eine entsprechende und angemessene Größenordnung für dieses Jubiläum zu schaffen, wurde letztlich entschieden, die Festivität in das traditionelle Löbauer Stadtfest zu integrieren, da sowohl dieses, als auch der letzte Durchführungsmonat der Landesgartenschau 2012 im September platziert sind / waren.

Der floristische Gedanke des ehemaligen Geländes sollte demnach in die Innenstadt „transportiert“ werden, um einen roten Faden für das besagte Jubiläum zu schaffen.

Gemeinsam 10 Jahre Landesgartenschau feiern – im Messegelände sowie in der Innenstadt sollte der Leitfaden für dieses Event sein.

Ziele:

* Messegelände mit Innenstadt verbinden (Distanzproblematik verringern).
* Gemeinschaftsgefühl erzeugen (öffentliche & soziale Einrichtungen, Händler, Stadtverwaltung einbinden).
* Netzwerke und Verknüpfungen zwischen den Akteuren schaffen.


Neben der Orchideen – und Floristikausstellung im Messegelände, wurden 2 Innenhöfe im Stadtkern kulturell sowie floristisch bespielt und ausgestaltet.

Einbezogen wurden hier vorrangig regionale Künstler und Vereine für das Kulturprogramm, soziale Einrichtungen und Kindergärten zur dekorativen Ausgestaltung, örtliche Händler für das gastronomische Angebot sowie eine Löbauer Gärtnerei zur Bepflanzung der Höfe.

Vor dem Stadtfestwochenende fand außerdem ein gemeinsamer Arbeitseinsatz mit den Natufreunden Ortsgruppe Löbau sowie der Stadtgärtnerei statt, um die Höfe „Katzenturm“ und „Altmarktpassage“ von Unkraut und Wildwuchs zu befreien und somit für das Stadtfest schick zu machen.

Am Wochenende selbst gab es für die Besucher einen kostenfreien Shuttle zwischen Messegelände und Innenstadt.

Parallel fand in der gesamten Innenstadt das traditionelle Markttreiben und Kulturprogramm anlässlich des Stadtfests statt.

Als Special Guests dem Anlass entsprechend waren das ehemalige Maskottchen der Landesgartenschau „Friedrich“ sowie die sächsische Blütenprinzessin vor Ort.

Ein Großteil des Innenhofprojekts wurde über die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen getragen. Der Rest über Eigenmittel der Stadt.


Traditionell veranstaltet die Löbauer Werbegemeinschaft am 1. Adventswochenende den „WICHTELTAG“ als verkaufsoffenen Sonntag mit Kulturprogramm.

Der Wichteltag 2022 sollte einen besonderen „grünen Faden“ erhalten und viele Akteure der Stadt vereinen. In den vergangenen Jahren wurden für Mitglieder der Werbegemeinschaft Bäume beschafft, welche vor den Ladengeschäften durch die jeweiligen Inhaber / Betreiber geschmückt wurden.

Diese Aktion wurde mehr oder weniger aufgegriffen und ausgedehnt.

Ziele:

* Stadtkern optisch aufwerten
* Gemeinschaftsgefühl erzeugen (öffentliche & soziale Einrichtungen, Händler, Stadtverwaltung einbinden)
* Netzwerke und Verknüpfungen zwischen den Akteuren schaffen


Durch den Löbauer Stadtforst wurden 60 Weihnachtsbäume mit Unterstützung der Werbegemeinschaft im gesamten Innenstadtgebiet verteilt.

Die Dekoration dieser Bäume erfolgte über verschiedene soziale Einrichtungen (Kindergärten, Heime, Krankenhaus…).

Die geschmückten Kunstwerke der Kinder konnten dann pünktlich zum Wichteltag bis zum letzten Adventswochenende bestaunt werden.

Die Löbauer Bäckerei Schwerdtner sponserte als Dankeschön knapp 15kg Plätzchen für alle beteiligten Einrichtungen.

Außerdem erfolgte im Nachgang (ab dem 19.12.) eine Spendenaktion über die Kleiderkammer des Deutschen Rote Kreuzes, bei welcher die Bäume an Bedürftige gespendet wurden.


Kooperationspartner:

* Werbegemeinschaft Löbau
* Stadtverwaltung Löbau
* Soziale Einrichtungen


Grundlage eines funktionierenden Citymanagements ist in erster Linie die Veranschaulichung des IST-Zustands mittels einer aktuellen Bestandsanalyse. Derzeit wird parallel zu allen anderen Projekten eine Flächendatenbank erstellt.

Mittels einer Vorstellungsrunde im festgesetzten Innenstadtgebiet bei allen ansässigen Akteuren, erfolgt gleichzeitig eine Befragung der Einzelhändler zur Einschätzung der derzeitigen Situation.

Den Fragebogen finden Sie hier.

In Kooperation mit der DDV Mediengruppe wird derzeit die Möglichkeit eines Löbauer City - Gutscheins geprüft.

„Gemeinsam stark mit einem (STADT)GUTSCHEIN“

Ein lokaler Einkaufsgutschein bindet Kaufkraft in der Stadt und stärkt den stationären Einzelhandel, die Gastronomie und lokale Dienstleister.

Ziel ist es, mit diesem Gutschein ortsansässige Einzelhändler, Restaurants und Dienstleisterin einem lokal begrenzten Gutscheinsystem zu vereinen & den Gutschein sowohl stationär, als auch online zu vertreiben.

Die nach einer Corona – Zwangspause wieder ins Leben gerufene Kulturrunde, veranstaltet durch den Kirchenmusikdirektor Christian Kühne, arbeitet und recherchiert aktuell nach einer Möglichkeit der gemeinsamen Terminplanung, um Überschneidungen zu vermeiden und Symbiosen zu nutzen.

Ein sog. interner Kulturkalender soll Kulturschaffende und Veranstalter in der Stadt Löbau vernetzen, die Termindichte koordinieren und eine übersichtliche Plattform zur gemeinsamen Nutzung sein & somit Prozesse vereinfachen und gemeinsame Projekte erschaffen.

Die Citymanagerin ist Teil dieser regelmäßig an verschiedenen Lokalitäten stattfindenden Kulturrunde.

Seite teilen:
Facebook Twitter

Stadtwerke Löbau Logo - Partner der Stadt Löbau
Messepark Löbau Logo - Partner der Stadt Löbau
WOBAU Logo - Partner der Stadt Löbau