Heinrich-Pestalozzi-Oberschule Löbau

15. Juni 2021

Brief des Schulleiters Thomas Drosky

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

heute ist die neue Schul- und Kitabetriebseinschränkungsverordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus in Kraft getreten. Demnach fällt die Maskenpflicht für Schüler und schulisches Personal im Schulgebäude weg, wenn die regionale Sieben-Tage-Inzidenz stabil unter 35 liegt. Im Landkreis Görlitz ist diese Voraussetzung erfüllt. Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 7,12. Das Tragen einer medizinischen Mund-Nase-Bedeckung wird lediglich empfohlen.

Sofern der Inzidenzwert unter 100 bleibt, können von nun an die Schulen für alle Schülerinnen und Schüler geöffnet bleiben. Lediglich bei der Überschreitung des Schwellenwertes von 100 greift die Bundesnotbremse nach dem Infektionsschutzgesetz. D.h.: Ab einer Inzidenz von über 100 ist Wechselunterricht vorgesehen, ab einem Wert von über 165 ist nur noch Distanzunterricht erlaubt. Wir hoffen, dass solche Inzidenzwerte während der Sommermonate nicht auftreten!

Die Testpflicht bleibt auch nach der neuen Verordnung bestehen. Alle Schülerinnen und Schüler müssen sich zweimal pro Woche selbst testen. Gleiches gilt für das Schulpersonal. Die Testpflicht gilt dagegen nicht für Personen, die nachweisen, dass sie über einen vollständigen Impfschutz gegen SARS-CoV-2 verfügen oder die von einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus genesen sind.

Anerkannt werden weiter ärztliche Bescheinigungen, Nachweise aus Testzentren oder Testungen im Rahmen des betrieblichen Arbeitsschutzes. Da die COVID-19-Schutzmaßnahmeverordnung der Bundesregierung immer noch gültig ist, kann die qualifizierte Selbstauskunft derzeit nicht als Nachweis anerkannt werden.

Der Regelbetrieb ermöglicht uns auch die Durchführung von Ganztagesangeboten. Diese finden ab dem 15.06.2021 mit Ausnahme des GTA »Tanzen« wieder zu den geplanten Zeiten statt. Unter Berücksichtigung des Vorranges von Unterricht im verbleibenden Schuljahr 2020/2021 werden auch Schulfahrten und Exkursionen ins Inland möglich, solange die Schule im Regelbetrieb ist. Gleiches gilt für Schülerbetriebspraktika. Die Teilnahme ist nicht verpflichtend.

Die besonderen Regelungen zur Schulbesuchspflicht mit der Möglichkeit der schriftlichen Abmeldung vom Präsenzunterricht aus Gründen des Infektionsschutzes wurden mit der neuen Verordnung bis zum 30.06.2021 fortgeschrieben. Davon sollte jedoch nur im Ausnahmefall Gebrauch gemacht werden.

Nach wie vor laufen die Abschlussprüfungen an unserer Schule. Hinweise zu den Konsultationen und Organisationspläne hängen an den bekannten Stellen im Schulhaus aus. Um Störungen zu vermeiden, bitten wir weiter um Rücksichtnahme und die Beachtung der Hinweise aus der Vertretungsplan-App.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Drosky
Schulleiter


08. Juni 2021

Brief des Schulleiters Thomas Drosky

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unterhalb des Schwellenwertes von 50 können Schulen und Kindertageseinrichtungen im Landkreis Görlitz ab Mittwoch, 09.06.2021, in den Regelbetrieb zurückkehren. Ab diesem Tag wird wieder Präsenzunterricht für alle Schüler und ohne Teilung der Klassen stattfinden.

Die besonderen Regelungen zur Schulbesuchspflicht mit der Möglichkeit der schriftlichen Abmeldung vom Präsenzunterricht aus Gründen des Infektionsschutzes gelten fort.

Die zweimalige Testpflicht pro Woche bleibt bestehen, gleichfalls alle anderen bekannten Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen im Zusammenhang mit der Eindämmung des SARS-CoV-2-Virus. Dies gilt auch für die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes im Schulbereich.

Weitergehende Öffnungsschritte und Erleichterungen werden mit der neuen Corona-Schutz-Verordnung erwartet, die ab dem 14. Juni 2021 in Kraft treten soll.

Wir befinden uns aktuell in der Prüfungsphase der Abschlussklassen. Um Störungen zu vermeiden, bitten wir um Rücksichtnahme und die Beachtung der Hinweise aus der Vertretungsplan-App.

Des Weiteren möchte ich daran erinnern, dass der 11.06.2021 und der 14.06.2021 an der Pestalozzi-Oberschule Löbau unterrichtsfrei sind.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Drosky
Schulleiter

Hier geht es zum kompletten Brief des Schulleiters


12. April 2021

Adresse des Elternportals für das Notenbuch der Pestalozzi-Oberschule

https://100393.fuxnoten.online/webinfo


15. März 2021

Brief des Schulleiters Thomas Drosky

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

bereits am 18. Februar 2021 erfolgte die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts für die Abschlussklassen. Ab dem 15. März 2021 kann die Schule nun endlich auch für die übrigen Klassen geöffnet werden, deren Schüler in den letzten Monaten keinen Präsenzunterricht hatten. Vorerst müssen die Klassen jedoch geteilt werden. Der Unterricht findet dann für alle Klassenstufen im täglichen Wechsel zwischen Präsenzunterricht und häuslicher Lernzeit statt. Wir starten am Montag mit dem Stundenplan der B-Woche. Es gilt der Plan vom Dezember.

Um Infektionsherde schnell zu erkennen, wird die weitere Öffnung der Schule mit einer verbindlichen und regelmäßigen Testung auf das Corona-Virus verbunden. Dazu sind Selbsttests vorgesehen, die das Sächsische Staatsministerium für Kultus beschafft. Diese wurden jedoch noch nicht geliefert, so dass am Montag der Unterricht zunächst ohne Testpflicht beginnt. Für Freiwillige ab der Klassenstufe 7 wurde dafür der Schnelltest angeboten. Dieser kann nur durch medizinisch geschultes Personal durchgeführt werden, welches bei uns freundlicherweise das DRK stellt. Für den berechtigten Personenkreis findet dieser Schnelltest am 15.03.2021 für Schüler der Gruppe 1 bzw. am 16.03.2021 für Schüler der Gruppe 2 jeweils um 7:50 Uhr in der Aula statt. Die unterschriebene Einverständniserklärung der Eltern muss dazu vorgelegt werden.

Sobald ausreichend Testkits für den Selbsttest in der Schule vorrätig sind, beginnt die Testpflicht. Dann müssen sich Schüler der Klassenstufen 5 bis 10 selbst einmal, Lehrkräfte und schulisches Personal zweimal wöchentlich testen. Sofern ein positiver Befund angezeigt wird, müssen sich die Betreffenden separieren und Kontakt mit dem Gesundheitsamt aufnehmen. Der Unterricht kann für sie nur auf Distanz in häuslicher Quarantäne fortgeführt werden. Wer den Antigen-Selbsttest in der Schule verweigert, darf nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Es gilt dann ein Betretungsverbot und häusliche Lernzeit. Alternativ kann ein aktuelles ärztliches Zeugnis vorgelegt werden.

Bitte beachten Sie die Hygieneregeln. Im gesamten Schulbereich muss ein medizinischer MundNasen-Schutz getragen werden. Eine Ausnahme gilt im Unterricht, wenn der Abstand von 1,50 m zwischen Personen eingehalten wird. Nur durch gemeinsame Anstrengungen können wir das Ansteckungsrisiko so weit wie möglich reduzieren und eine erneute Schulschließung verhindern.

Ich danke für das bisher gezeigte Engagement und wünsche uns allen viel Kraft, Gesundheit und Optimismus, um das Schuljahr unter den schwierigen Bedingungen erfolgreich zu Ende führen zu können.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Drosky Schulleiter

Hier geht es zum kompletten Brief des Schulleiters


17. Februar 2021

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern in Schulen

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen

Liebe Eltern,

in den Herbst- und Wintermonaten treten bei den meisten Kindern und Jugendlichen wieder Atemwegsinfektionen (z.B. Husten und Schnupfen) auf. Manchmal werden die Beschwerden so stark, dass der Besuch in den Schulen unmöglich wird. Die Mehrheit dieser Infektionen ist jedoch nicht immer schwerwiegend. Ein gelegentlicher Husten oder ein leichter Schnupfen lassen den weiteren Besuch der Einrichtungen zu. Bitte denken Sie aber daran, dass es eine gemeinsame Aufgabe von Eltern und Schule ist, alle Kinder und das Personal sowie deren Familien vor einer Infektion zu schützen. Deshalb müssen Sie als Eltern, ihre Kinder und auch die Fachkräfte in den Einrichtungen besonders aufmerksam sein und infektionshygienische Vorgaben unbedingt beachten.

Hier lesen Sie mehr zum Thema


9. Februar 2021

Anmeldung für die zukünftige 5. Klasse, Schuljahr 2021|2022

Bald ist es wieder soweit! Die einst noch "Kleinen" gehen den großen Schritt von der Grundschule an eine weiterführende Schule. Wir möchten Sie daher über die Anmeldezeiten für die künftige Klassenstufe 5 an der Heinrich-Pestalozzi-Oberschule in Löbau informieren:

Die Anmeldung erfolgt persönlich in der Oberschule durch die Personensorgeberechtigten unter Beachtung und Einhaltung der geltenden Hygieneregeln. Sollte es jedoch die Situation nicht möglich machen, bitten wir um telefonische Absprache unter Tel.: 03585 833338. Unser Sekretariat ist für Sie zu folgenden Zeiten geöffnet: Montag, 15.02.2021 bis Donnerstag, 25.02.2021 07.00 Uhr bis 15.00 Uhr Freitag, 26.02.2021 07.00 Uhr bis 12.00 Uhr (oder nach vorheriger Vereinbarung).

Bitte bringen Sie zur Anmeldung folgende Unterlagen mit:

  • Formular "Anmeldung an einer Oberschule" (ausgefüllt)
  • Bildungsempfehlung der Grundschule vom 10.02.2021 (Original)
  • Halbjahresinformation der Grundschule vom 10.02.2021
  • Geburtsurkunde (Original)
  • Formular "Rückmeldung für die jetzige Schule"
  • Formular "Anmeldebestätigung für die Personensorgeberechtigten"
  • Bescheid zum festgestellten sonderpädagogischen Förderbedarf
  • Nachweis Masernschutz (Bescheinigung oder Impfausweis)

Hinweis: Falls beide Elternteile das gemeinsame Sorgerecht haben, müssen auch beide das Formular "Anmeldung an der Oberschule" unterschreiben. Optional legen Sie bitte einen Nachweis über das alleinige Sorgerecht vor.


9. Februar 2021

Unterrichtszeiten ab dem 1. Januar 2021

Einlass: 07.30 Uhr

1. Block | 7.50 Uhr - 8.35 Uhr | 8.40 Uhr - 9.25 Uhr

15 Minuten Frühstückspause

2. Block | 9.40 Uhr - 10.25 Uhr | 10.30 Uhr - 11.15 Uhr

20 Minuten Hofpause

3. Block | 11.35 Uhr - 12.20 Uhr | 12.25 Uhr - 13.10 Uhr

20 Minuten Mittagspause

4. Block | 13.30 Uhr - 14.15 Uhr | 14.20 Uhr - 15.05 Uhr


 

28. August 2020

Brief des Schulleiters Thomas Drosky

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir freuen uns, nach den Sommerferien wieder alle Schülerinnen und Schüler an unserer Schule begrüßen zu können. Durch die am 31.08.2020 in Kraft tretende Allgemeinverfügung wird der Übergang zum Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen möglich. D. h.: Die Schülerinnen und Schüler werden wie gewohnt an fünf Tagen pro Woche in ihren Klassen nach der gültigen Stundentafel und den Lehrplänen unterrichtet.

Der Unterrichtsbeginn ist um 7.20 Uhr. Abweichende Zeiten entnehmen Sie bitte dem Vertretungsplan. Der Zugang zum Schulgebäude erfolgt über den Schulhof. Die Schüler der Klassenstufen 5 bis 8 benutzen bitte den Eingang zum Neubau. Die älteren Jahrgänge den gewohnten Eingang zum Altbau. Für unsere neuen Schüler der Klassenstufe 5, die wir besonders herzlich begrüßen, stehen drei Einführungstage auf dem Plan. Die Mittagessenversorgung startet wieder normal.

Da die Entwicklung des Infektionsgeschehens mit dem SARS-CoV-2-Virus nicht vorhersehbar ist, müssen einige Hygienemaßnahmen beachtet werden:

Hier geht es zum kompletten Brief des Schulleiters


GTA-Angebote 2020|2021

Die Angebote für den Ganztagsunterricht für das neue Schuljahr folgen ...


Sächsischer Kultusminister besucht Löbaus Pesta

Am Mittwoch, den 17. April 2019, kam der Kultusminister, Herr Piwarz, zu uns an die Pestalozzi-Oberschule. Der Elternrat hatte dieses Treffen organisiert. Anwesend waren Vertreter des Eltern- und Schülerrates, der Schulleiter Herr Gerk, der stellvertretende Schulleiter Herr Jäger sowie einige unserer Lehrer. Angesprochen vom Elternrat wurde unter anderem, was man mit den Schülern machen soll, die den Unterricht massiv stören, einfach nicht zur Schule gehen oder keine Hausaufgaben machen. Von der Lehrerschaft wurde gefragt, ob es für Gemeinschaftskunde ab der 7. Klasse schon Bücher und Lehrpläne existieren. Zudem wurde besprochen, ob Klassenleiterstunden notwendig sind oder nicht. Der Kultusminister berichtete, dass zur Zeit an einigen Schulen eine andere „Art von Sozialarbeiter“ ausprobiert wird. Diese sollen sich dann um die „Störenfriede“ kümmern. Frau Schneidereit und zwei Mädchen ihrer Klasse hatten ein reichhaltiges Buffet aufgebaut mit belegten Brötchen, vom Elternrat gebackenen Kuchen und Salaten. Im Großen und Ganzen war es für mich, als Schülerin und Teil des Schülerrats, sehr interessant und ich freue mich, dass ich diese Erfahrung machen durfte. (Cassandra Rohr | 9b)

Piwarz 1

Piwarz 2

Pestalozzi-Oberschule Löbau | Pestalozzistraße 17 | 02708 Löbau

Die Pestalozzi-Oberschule Löbau ist eine Einrichtung mit musisch-sportlichem und kreativem Profil und soll als Ort des Lernens und Wohlfühlens dienen.

Schulträger: Große Kreisstadt Löbau

Schulart: Allgemeinbildende Schule

Schulleiter: Thomas Drosky

Telefon: 03585 833338 | Fax: 03585 405985

E-Mail: heinrich-pestalozzi-oberschule@loebau.net

Traditionelle Feste, Workshops, Sportfeste - an der "Pesta" ist immer etwas los!

für ehemalige Schüler, Lehrer & Eltern: Absolvententreffen | Weihnachtsprogramm

in der Schule: ADAC - Fahrradtest | Projekttage | Schulhausgestaltung | Kreativwochenende | Schülerratswochenende

Sprachen: FranceMobil und RussiaMobil - unterwegs, um Lust auf Sprache zu wecken | Fremdsprachenfest | BigChallenge - Englischwettbewerb, für mehr als 630.000 Schüler|innen aus ganz Europa

Camps: Sommercamp | Abenteuercamp

Sport: Schulsportfest | Skilager | Segellager | Schulmeisterschaften in allen Ballsportarten

Mit einem Klick auf den Link gelangen Sie zum aktuellen Vertretungsplan der Heinrich-Pestalozzi-Oberschule. Nach Eingabe der Zugangsdaten gelangen Sie in den "Internen Bereich" der Pesta.

https://www.stundenplan24.de/10343778/vplan/

Zudem steht für alle Schüler und Eltern eine mobile App (VpMobil) zur Verfügung. Damit können Sie über mobile Endgeräte auf den Vertretungsplan der Schüler zugreifen. Zugangsdaten erhalten Sie über ihre Kinder (Schaukasten Vertretungsplan).

Link Für Play Store: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.embarcadero.VpMobil

Link für App Store: http://itunes.apple.com/de/app/abimobil/id1225234768?mt=8

24. Schülerwettbewerbe des Landkreises Görlitz 2018|2019

„Zeig, was du kannst!“ war das Motto der diesjährigen Wettbewerbe, so konnten u.a. Fotos, Videos, Geschichten und Gedichte eingereicht werden.

Die Klasse 5b unserer Schule beteiligte sich mit selbstgeschriebenen Geschichten, so z.B. gab es einen „Zauberbaum“ von Marvin Koch, „Die wunderschöne Prinzessin Melina“ von Annika Herzog, „Eine kleine Fee namens Viktoria“ von Frieda Keller und „Ich bin ich“ von Zoe Gabel.

Die Auswahl fiel den Juroren sicherlich nicht leicht und es dauerte für alle Beteiligten eine Ewigkeit bis die Ergebnisse endlich verkündet wurden. Die Freude war riesengroß, zwei Schülerinnen der Klasse 5b gehörten zu den Preisträgern und wurden zur Auszeichnungsveranstaltung am 15. Juni 2019 nach Görlitz eingeladen. Auch in den Bereichen der Informatik, Mathematik und WTH|S kämpften Schüler unserer Pesta um beste Ergebnisse und Platzierungen.

Folgende Schüler unserer Schule erreichten hervorragende Ergebnisse:

Wettbewerb_Pesta

Allen Beteiligten einen herzlichen Dank. In diesem Sinne: weiter so und bis zum nächsten Schuljahr.

An der Heinrich-Pestalozzi-Oberschule in Löbau gibt es ein Konzept für die Berufsorientierung, dessen Bestandteil das Projekt "Praxisberater an Oberschulen" ist. An diesem Projekt nehmen Schüler der 7. und 8. Klassen teil. Dieses wird aus dem ESF (Europäischer Sozialfonds) und der Agentur für Arbeit finanziert und gefördert. Somit ist die Teilnahme für jeden kostenfrei.

Hauptaufgabe des Projektes ist das Erarbeiten der Berufswahlkompetenz und die individuelle Berufsorientierung der Schüler. Dabei wird sich nicht nur auf einen festgelegten Beruf für jeden einzelnen Schüler konzentriert, sondern die Jugendlichen sollen möglichst frühzeitig viele Informationen und praktische Erfahrungen sammeln, um später den Beruf zu wählen der ihnen gefällt und der zu ihnen passt - mit allen Vor- und Nachteilen. Denn das Ziel ist, Ausbildungsabbrüche (aufgrund verschiedener Ursachen) zu vermeiden bzw. einen "glatten" Übergang von der Schule in die Ausbildung zu realisieren um im späteren Beruf mit Freude und Engagement zu arbeiten.

Hier geht es mit einem Klick zu den Praxisberatern

Informationen zur Studien- und Schulberatung an Ihrer Schule finden Sie hier. informieren sie sich auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit

Ansprechpartner: Mathias Hutter, Berufsberatung Agentur für Arbeit

Zahlen, Daten und Fakten zur Heinrich-Pestalozzi-Oberschule finden Sie auf einen Blick in der Schuldatenbank des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus.

Hier gehts zur Schuldatenbank

Seite teilen:
Facebook Twitter

Stadtwerke Löbau Logo - Partner der Stadt Löbau
Messepark Löbau Logo - Partner der Stadt Löbau
WOBAU Logo - Partner der Stadt Löbau