Foto: unsplash

Grundschule Herwigsdorf

28. August 2020

Elternbrief des Kultusministers Christian Piwarz

"Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,

die Sommerferien sind zu Ende - ein neues Schuljahr beginnt. Das Schuljahr 2020|2021 wird von besonderen Herausforderungen begleitet sein. Ich möchte Ihnen einen Überblick darüber geben, was der Schulbetrieb unter Pandemiebedingungen für Sie und Ihre Kinder bedeutet.

Sie wissen, wie wichtig Schule ist. Schule ist für Ihre Kinder Lern- und Lebensort, an dem sie mit anderen in Kontakt kommen, Freunde treffen, lernen und soziale Kompetenzen entwicklen. Kinder und Jugendliche brauchen Tagesstruktur und Normalität. Sie haben das Recht auf Bildung, das Recht auf die bestmögliche Wissensvermittlung und Kompetenzentwicklung und sie brauchen ihre Freunde. Ich bin überzeugt, dies dies nur durch den täglichen Unterricht in der Schule vollumfänglich gewährleistet werden kann. ..."

Hier geht es zum kompletten Elternbrief des Sächsischen Kultusministers


24. August 2020

Grundschule

Das neue Schuljahr steht vor der Tür und am Montag, den 31. August 2020 öffnet die Grundschule Herwigsdorf wieder ihre Klassenzimmer für Schülerinnen und Schüler. Wie bereits aus dem vergangenen Jahr gewohnt, sind hierbei aufgrund des Corona-Virus einige Regeln zu beachten. Die Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebs von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung, von Schulen und Schulinternaten im Zusammenhang mit der Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt besagt zum Beispiel, dass ...

  • der Schulbesuch verpflichtend ist
  • Eltern und Dritte auf dem Schulgelände eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen müssen
  • wenn keine Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung besteht, dennoch eine solche bei sich geführt werden muss
  • nach Betreten der Schule, die Hände zu waschen sind
  • Hände & Materialien regelmäßig zu desinfizieren sind
  • Klassenzimmer aller 30 Minuten gelüftet werden müssen
  • alle in der Schule tätigen Personen täglich dokumentiert werden müssen
  • Personensorgeberechtigte zu Schuljahresbeginn gegenüber der von ihrem Kind besuchten Einrichtung eine unterzeichnete Versicherung der Kenntnisnahme der Betretungsverbote sowie der Infektionsschutzmaßnahmen abgeben müssen

Weitere Informationen finden Sie in der Allegemeinverfügung, welche ab dem 31. August 2020 bis zum Ablauf des 21. Februar 2021 Gültigkeit besitzt.

Hier finden Sie die Allgemeinverfügung sowie die Versicherung der Kenntnisnahme von Betretungsverboten

Grundschule Herwigsdorf | Dorfstraße 38 | 02708 Rosenbach OT Herwigsdorf

Die Grundschule Herwigsdorf ist eine einzügige Grundschule, in der Schüler aus den Ortsteilen Bischdorf, Herwigsdorf und Ebersdorf lernen. Die Schule liegt mitten in Herwigsdorf und die Schüler können mit dem Bus, Fahrrad, dem Auto oder auch zu Fuß in die Schule kommen. An der Schule unterrichten sechs Lehrerinnen sowie Gastlehrerinnen. Die Schule verfügt über große, freundliche Klassenzimmer und Fachkabinette mit dazugehörigen Vorbereitungsräumen. Die Turnhalle befindet sich unmittelbar am Schulgebäude, der Sportplatz ist etwa fünf Gehminuten entfernt. Die Kindertagesstätte „Rotsteinzwerge“ befindet sich dicht bei der Schule. Zusammen mit der Kindertagesstätte „Jäckelknirpse“ (AWO - Arbeiterwohlfahrt) im Ortsteil Ebersdorf bestehen Kooperationsverträge. Im Anbau der Schule ist der Hort eingerichtet, der viele Möglichkeiten der gemeinsamen sowie der individuellen Freizeitgestaltung bietet. Der Hort verfügt über einen schönen Spielplatz, den die Kinder mit Vorliebe nutzen. Die Grundschüler aus allen drei Ortsteilen haben die Möglichkeit, den Hort zu besuchen. Die Schule bietet am Nachmittag 10 - 12 Ganztagsangebote unter dem Leitsatz „Lernen mit allen Sinnen“ an.

Schulträger: Große Kreisstadt Löbau

Schulart: Allgemeinbildende Schule | Grundschule

Schulleiterin: Birgit Henning

Telefon: 03585 404441 | Fax: 03585 404442 

E-Mail: grundschule-herwigsdorf@loebau.net

Jeder zählt!

Erfolgreicher Unterricht für alle Kinder

individuelle Förderung leistungsstärkerer sowie leistungsschwächerer Schüler

praxisnahes und lebensverbundenes Lernen

Nutzung von Fortbildungsangeboten

Optimierung der Schuleingangsphase


Jeder ist dabei!

Lenken und Leiten von Neigungen, Interessen und Begabungen

Nutzung des GTA „ Gesund leben und lernen“

Pflege und Optimierung der Zusammenarbeit mit den Eltern, den Kindereinrichtungen und den öffentlichen Einrichtungen des Ortes (Gemeinde, Kirche, Sportvereine usw.)


Jeder ist wichtig!

Pflege der Schultraditionen

Gestaltung von Programmen

Ausbau des sportlichen Lebens an der Schule

Beachten und Gestalten der Suchtprävention

In der Grundschule Herwigsdorf werden nicht nur ABC und Einmaleins gepaukt - auch außerhalb der Klassenzimmer ist immer etwas los!

in der Schule

Einschulungsfeier, Schülerversammlungen, Tag der offenen Tür, Theatervorstellung an der Schule

auf Tour

Vogelhochzeit, Besuch Weihnachtsmärchen Gerhart-Hauptmann-Theater Zittau | Schulwandertag

Wettbewerbe

Rezitatorenwettstreit, Matheolympiade, Vorlesewettbewerb

Sport

Völkerballturnier Klasse 4, Herbstcross, Sportfest, Turnier Ball über das Netz Klasse 3, Bundesjugendspiele, Kreisjugendspiele, Kindersprint

Klassenweihnachtsfeiern

Ausgestaltung der Weihnachtsfeiern für Senioren

gemeinsames Weihnachtsprogramm

Verabschiedung der Klasse 4

zahnärztliche Gruppenprophylaxe

Zahlen, Daten und Fakten zur GrundschuleHerwigsdorf finden Sie auf einen Blick in der Schuldatenbank des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus.

Hier gehts zur Schuldatenbank

Die Grundschule Herwigsdorf ist Teil des EU-Schulprogramms Sachens für das Schuljahr 2019|2020.

Ziel des Programms ist es, durch ein regelmäßiges Angebot in sächsischen Kinderkrippen und Kindergärten sowie Grund- und Förderschulen den Verzehr und die Akzeptanz von Obst, Gemüse und Milch bei Kindern zu erhöhen. Mit einer kostenlosen Extra-Portion Obst (im Falle der Grundschule Herwigsdorf) soll Kindern gesunde Ernährung schmackhaft gemacht werden. Begleitende pädagogische Maßnahmen wie zum Beispiel Bauernhofbesuche oder thematische Projekttage sollen gleichzeitig das Wissen über die Produkte und deren Herkunft sowie die Kompetenzen der Kinder im Umgang mit den Produkten fördern.

Alle teilnehmenden Einrichtungen werden regelmäßig von einem zugelassenen Lieferanten mit kostenlosen Produkten (Obst, Gemüse, Milch) beliefert. Die Suche nach einem geeigneten Lieferanten sowie die Organisation vor Ort liegen in Verantwortung der Einrichtungen. Um die Wirksamkeit des Programmes zu erhöhen, sind in den Einrichtungen begleitende pädagogische Maßnahmen durchzuführen.

Hier erfahren Sie mehr zum Programm

Die Mittel zur Finanzierung des Programms werden von der Europäischen Union und vom Freistaat Sachsen zur Verfügung gestellt.

Plakat Schulprogramm


Facebook Twitter

Stadtwerke Löbau Logo - Partner der Stadt Löbau
Messepark Löbau Logo - Partner der Stadt Löbau
WOBAU Logo - Partner der Stadt Löbau