Das Löbauer Russendenkmal

Am 1903 erbauten Denkmal links neben dem Löbauer Stadion der Jugend fallen die Basaltsteine vom Löbauer Berg und die Kanonenkugeln aus dem Gefecht bei Ebersdorf auf. Es wurde vom Löbauer Kriegerverein zur Erinnerung an die Ereignisse von 1813 geschaffen. Hier ruhen russische und polnische Krieger.

Am 9. September 1813 tobte südlich von Löbau der Kampf französischer, polnischer und napolionischer gegen russische Truppen. Schon im Jahr zuvor hatte es Durchzüge und Einquartierungen von französischen und russischen Truppen gegeben. Am 26. März 1813 weilte Marschall Blücher in Löbau.

Russendenkmal

Seite teilen:
Twitter Facebook Google+

Anhänge / Downloads


Stadtwerke Löbau Logo - Partner der Stadt Löbau
Messepark Löbau Logo - Partner der Stadt Löbau
WOBAU Logo - Partner der Stadt Löbau