Foto: unsplash

Waldjugendspiele im Stadtwald

16. Juli 2019

Die Spreequelle auf dem Kottmar ist Ende Juni Gastgeber der jährlich stattfindenden Waldjugendspiele gewesen. Gemeinsam mit dem Forstbezirk Oberlausitz (Sachsenforst) und dem Abteilungsleiter Forst der Stadt Löbau, Herrn Lars Morgenstern, fanden am 25. und 26. Juni zwei Tage voller Wissen, Spaß und Spiel rund um das Thema Wald, Natur und Forstwirtschaft statt. Zu Gast im Löbauer Stadtwald waren dabei 167 Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen aus Schulen der Umgebung. Bei bestem Sommerwetter konnte gemeinsam der Wald erkundet werden. Auf einem speziell angelegten Wald-Parcours wurde an verschiedenen Stationen Wissen zum sächsischen Wald erweitert, Geschicklichkeit geprüft und das richtige Verhalten im Wald abgefragt. Dabei kam natürlich auch der Spaß nicht zu kurz.

Hintergrund

Der Sachsenforst organisiert die jährlich stattfindenden Waldjugendspiele in allen sächsischen Forstbezirken sowie in den Großschutzgebieten. In Sachsen ist die Kampagne ein Gemeinschaftsprojekt der Sächsischen Staatsministerien für Umwelt und Landwirtschaft sowie Kultus und des sächsischen Landesverbandes der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. Unterstützung erhalten die Waldjugendspiele auf regionaler Ebene durch Mitarbeiter der Landkreise, Jägerschaften und Naturschutzstationen. Die Waldjugendspiele finden in Sachsen regelmäßig seit 1999 statt. Jedes Jahr nehmen an den Veranstaltungen rund 6.000 Mädchen und Jungen der dritten und vierten sowie sechsten Klassenstufe teil.

Seite teilen:
Twitter Facebook Google+


Zurück zur News-Übersicht
Stadtwerke Löbau Logo - Partner der Stadt Löbau
Messepark Löbau Logo - Partner der Stadt Löbau
WOBAU Logo - Partner der Stadt Löbau