Sicherheitsbedenken unbegründet

8. Mai 2019

NEIN – Löbau hat bei der Sicherheit nicht geschlampt!

Stellungnahme zum Artikel SZ Löbau vom 8. Mai 2019 „Hat Löbau bei der Sicherheit geschlampt?“

„Hat Löbau bei der Sicherheit geschlampt?“ – Diese Frage stellt die Sächsische Zeitung, Lokalredaktion Löbau ihren Lesern in der Ausgabe vom 8. Mai 2019. Vonseiten der Stadtverwaltung Löbau kann jene Fragestellung entschieden mit nein beantwortet werden. Wir möchten auch noch einmal klarstellen, dass es anlässlich des „Tages der Sachsen“ keinerlei Unfälle gegeben hat, welche auf Rücksichtslosigkeiten der Stadt Löbau zurückzuführen sind.

Durch das städtische Bauamt, das zuständige Ingenieurbüro und die zuständige Baufirma wurden Anfang August 2017 Begehungen im Artikel beschriebenen Baubereich am Neumarkt durchgeführt - bevor dieser Bereich für den am ersten Septemberwochenende ausgetragenen „Tag der Sachsen“ freigegeben wurde. Zum Zeitpunkt der Kontrolle lag die im Artikel beschriebene Schachtabdeckung fest auf. Der betreffende Deckel war jedoch nicht fest verschraubt. Es handelte sich um einen üblichen Verschluss, bei welchem der Deckel auf den Unterkörper aufgesteckt wird. Mittlerweile gibt es im Stadtgebiet von Löbau keine solcher Abdeckungen dieser Bauart mehr. Schachtabdeckungen können weder täglich noch in kurzen Abständen durch die zuständigen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung kontrolliert werden. Somit kann nicht ausgeschlossen werden, dass der betreffende Schachtdeckel zwischen den durchgeführten Kontrollen durch Überfahren oder andere Umstände gelockert wurde.

Ende August 2017 wurden alle Schächte auf dem Neumarkt wegen des „Tages der Sachsen“ nach Beräumen der Baustelle verschweißt. Der im Artikel beschriebene Unfall vom 24. August 2017 hat sich also in der kurzen Zeit zwischen Baustellenräumung und Übernahme der Fläche durch die Stadt Löbau ereignet.

Ein Mitarbeiter des Gemeindlichen Vollzugsdienstes hat im Rahmen seiner dienstlichen Tätigkeit nach Meldung des Unfalls bei der Stadt Löbau eine Vorortbegehung vorgenommen. Bei diesem Vororttermin wurde festgestellt, dass der Deckel bei Belastung der Außenkante ankippt. Der Mitarbeiter sicherte daraufhin die Stelle mittels Pylonen, anschließend erfolgte das Verschweißen.

In einem Stadtgebiet können – unabhängig seiner flächenmäßigen Ausdehnung – mögliche Unfallquellen nie in vollem Umfang ausgeschlossen werden. Auch nicht, wenn routinemäßige Kontrollen in zeitlich nicht festgelegten Abständen erfolgen. Die Stadt Löbau bedauert den zustande gekommenen Unfall, lässt sich allerdings keine konstruierten Sicherheitsbedenken nachsagen.

Seite teilen:
Twitter Facebook Google+


Zurück zur News-Übersicht
Stadtwerke Löbau Logo - Partner der Stadt Löbau
Messepark Löbau Logo - Partner der Stadt Löbau
WOBAU Logo - Partner der Stadt Löbau