Sturmtief "Hermine" hat einige Schäden am Brücknerring hinterlassen. Eine Gemeine Esche musste notgefällt werden.

Notfällung wegen "Hermine"

28. Dezember 2020

Das Sturmtief "Hermine" hat am vergangenen Sonntag für das Aufheulen von Motorsägen im Löbauer Stadtgebiet gesorgt.

Bereits während "Hermine" am Sonntag, den 27. Dezember 2020 ihr Unwesen trieb, sicherten die KameradInnen der Freiwilligen Feuerwehr Löbau den Fußweg entlang des Brücknerrings. Aus der Krone einer ausgewachsenen Gemeinen Esche waren während des Sturms Kronenteile ausgebrochen, hingen über dem Fußweg und sorgten für Gefahr. Gleichzeitig entdeckten Feuerwehr und Mitarbeiter der städtischen Forstabteilung fortgeschrittenen Pilzbefall in der Baumkrone. Aus diesem Grund wurde am Montag, den 28. Dezember 2020 die Esche als Notfällung komplett abgetragen.

Während der Fällung zeigte sich das gesamte Ausmaß der Erkrankung des Baumes: am Stammfuß war nur noch ein schmaler Streifen Splintholz vorhanden und der Kern des Stammes war bereits fortgeschritten von holzzersetzenden Pilzen zerstört.

Bei den regelmäßigen Kontrollen der Bäume im Stadtgebiet war die Erkrankung der Gemeinen Esche bereits erkannt worden. Die beantragte Fällung im Rahmen der letztjährigen Neugestaltung am Brücknerring wurde allerdings durch die zuständige Behörde untersagt. Die im Jahr 2020 erfolgten Neupflanzungen am Brücknerring können nun im Bereich der gefällten Esche fortgesetzt werden.

Esche Brücknerring

Seite teilen:
Facebook Twitter


Zurück zur News-Übersicht
Stadtwerke Löbau Logo - Partner der Stadt Löbau
Messepark Löbau Logo - Partner der Stadt Löbau
WOBAU Logo - Partner der Stadt Löbau