Die Preisträger des Sächsischen Kinder- & Jugenddenkmalpreises vor dem Haus Schminke

Löbau eröffnet Denkmaltag

9. September 2019

Der Großen Kreisstadt Löbau ist in diesem Jahr eine besondere Ehre zuteil geworden. Die Stadt war am vergangenen Sonntag Austragungsort der zentralen sächsischen Eröffnungsveranstaltung zum diesjährigen bundesweiten „Tag des offenen Denkmals“. Unter dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ wurde der Denkmaltag am Sonntag, den 8. September 2019 feierlich in der ehemaligen Anker-Teigwaren-Fabrik Loeser & Richter eröffnet.

Oberbürgermeister Dietmar Buchholz konnte dabei neben dem Amtschef für Kommunales sowie Bau-und Wohnungswesen im Sächsischen Staatsministerium des Innern, Thomas Rechentin, auch Landeskonservator Alf Furkert und zahlreiche weitere geladene Gäste begrüßen und ihnen im Rahmen der Veranstaltung die Stadt Löbau und deren Baudenkmäler, wie etwa die Anker-Teigwaren-Fabrik, näherbringen.

Besucher des Löbauer „Tages des offenen Denkmals“ hatten in der Zeit von 15.00 bis 17.00 Uhr selbst die Möglichkeit, im Rahmen einer Führung die „Nudelfabrik“ zu erkunden.

Gleichzeitig wurde im Rahmen der Veranstaltung der "Sächsische Kinder- & Jugenddenkmalpreis" an drei sächsische Schulen (darunter eine aus Löbau) für die Ausgestaltung ihrer Denkmalprojekte verliehen.

Evangelisches Schulzentrum Löbau | "Heilig-Geist-Kirche im Wandel der Zeit"

88. Oberschule Dresden | "Johannisfriedhof - Ein Ort des Gedenkens und ein Denkmal"

Lößnitz-Gymnasium Radebeul | "Die Neumannmühle zwischen gestern und heute"

Blumen

Seite teilen:
Twitter Facebook Google+


Zurück zur News-Übersicht
Stadtwerke Löbau Logo - Partner der Stadt Löbau
Messepark Löbau Logo - Partner der Stadt Löbau
WOBAU Logo - Partner der Stadt Löbau