Rund 40 Besucher wollten am Nachmittag dem Gesang des Collegium canorum Lobaviense lauschen.

Fête de la Musique 2020

23. Juni 2020

Der längste Tag des Jahres ist von jeder Menge Regen - aber auch toller Musik geprägt gewesen. Denn trotz coronabedingter Einschränkungen ist auch in diesem Jahr am 21. Juni die Fête de la Musique in Löbau gefeiert worden.

Singende Grundschüler in der Nicolaistraße, trompetende Musikschüler auf dem Wettiner Platz oder einen musizierenden Stadtchor auf dem Altmarkt hat es in diesem Jahr nicht gegeben. Gesungen und musiziert wurde dennoch. Löbauerinnen und Löbauer konnten sich individuell einbringen, kreativ sein und musizieren. Egal, ob auf dem Balkon, vor der Wohnungstür, im heimischen Wohnzimmer oder im Garten.

Dank der freundlichen Unterstützung des Collegium canorum Lobaviense der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde St. Nikolai Löbau war Löbau zudem Teil der großen Mitsinge-Aktion der Fête de la Musique Deutschland. Die Musiker stimmten auf dem Löbauer Altmarkt um 17.00 Uhr die "Ode an die Freude" und um 23.00 Uhr den Nachtgesang mit "Der Mond ist aufgegangen" an und präsentierten außerdem zahlreiche Stücke aus ihrem Repertoire.

Jährlich feiern über 80 Orte in Deutschland die Fête de la Musique auf vielfältigste Art. Löbau beteiligt sich seit 2011 am größten Musikfest der Welt.

Fete 2020

Seite teilen:
Twitter Facebook Google+


Zurück zur News-Übersicht
Stadtwerke Löbau Logo - Partner der Stadt Löbau
Messepark Löbau Logo - Partner der Stadt Löbau
WOBAU Logo - Partner der Stadt Löbau