Ausbau des Stadtteils Süd

17. Oktober 2018

Der Abwasserzweckverband Löbau-Nord, die Stadtwerke Löbau und die Stadt Löbau planen in den kommenden Jahren den Ausbau des Stadtteils Löbau-Süd. Mit der Instandsetzung eines Schmutz- und Regenwasserkanals im Bereich Ahornallee 39 bis 45 sowie der Erneuerung von Straßeneinläufen, Hausanschlüssen und der Straßenoberfläche ertönte bereits im Monat September der Startschuss für das umfangreiche Bauprojekt.

Im kommenden Jahr 2019 wird die Baumaßnahme von der Ahornallee auf den Birkenweg in Richtung Kaufland verlagert und damit weitergeführt. Sofern es sich um öffentlich gewidmete Verkehrsflächen handelt, werden in den darauffolgenden Jahren weitere, sich in besonders schlechtem Zustand befindliche Anliegerstraßen, instandgesetzt.

Parallel zu den bereits laufenden bzw. geplanten Projekten wird derzeit in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Löbau der Ausbau der Ahornallee vom Kreuzungsbereich Straße der Jugend | Ahornallee bis zum Nettomarkt im Wohngebiet Löbau-Süd vorbereitet. Dieser umfasst das Verlegen von neuen Leitungen und Kanälen, angefangen vom Kreuzungspunkt Vorwerk- und Herwigsdorfer Straße bis heran an das Wohngebiet Löbau-Süd.

Aufgrund extrem gestiegenen Baukosten, dem Fehlen von Fachfirmen und der laufenden Beantragung von Fördermitteln können genaue Bauablaufzeiten aktuell nicht vorhergesagt werden. Die Gesamtmaßnahme des Ausbaus Löbau-Süd wird in mehrere Bauabschnitte unterteilt, um stets den Zugang zum Wohngebiet gewährleisten zu können.

Seite teilen:
Twitter Facebook Google+


Zurück zur News-Übersicht
Stadtwerke Löbau Logo - Partner der Stadt Löbau
Messepark Löbau Logo - Partner der Stadt Löbau
WOBAU Logo - Partner der Stadt Löbau