Foto: Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Ehrenamtliche Interviewer*in gesucht


Sie wollen an einem bedeutenden deutschlandweiten Projekt mitwirken?

Dann unterstützen Sie die Große Kreisstadt Löbau als Interviewer*in beim Zensus 2022!

In Vorbereitung auf den Zensus 2022 wurde zum 01.10.2021 in Löbau eine von 48 örtlichen Erhebungsstellen des Freistaates Sachsen eingerichtet.


Sie suchen:

- eine verantwortungsbewusste und abwechslungsreiche Tätigkeit,

- eine Zeiteinteilung, die Sie selbst bestimmen können,

- eine steuerfreie Aufwandsentschädigung für ihr ehrenamtliches Engagement.


Sie sind:

- zuverlässig, vertrauenswürdig und können sich gut selbst organisieren,

- gewissenhaft im Umgang mit sensiblen Daten,

- volljährig (zum Stichtag 16. Mai 2022), redegewandt und haben idealerweise einen Führerschein der Klasse B,

- per E-Mail oder telefonisch erreichbar.


Als Interviewer*in des Zensus 2022:

- werden Sie in Form einer eintägigen Schulung im Frühjahr 2022 auf Ihre Tätigkeit vorbereitet,

- kontaktieren Sie Bürger*innen an vorgegebenen Anschriften und führen eine kurze persönliche Befragung durch,

- leisten Sie einen wichtigen Beitrag für Ihre Stadt und Ihre Mitmenschen.


Sind Sie interessiert? Dann werden Sie Teil des Zensus 2022!

Jetzt mitmachen! (Bewerbungsformular)


Was sind Ihre Tätigkeiten als Interviewer*in (Erhebungsbeauftragte*r)?

- Als Interviewer*in befragen Sie vor Ort, die mittels einer Stichprobe ausgewählten Bürger*innen und erfasst die Daten in einem Fragebogen und übergeben ihnen ein Schreiben mit Zugangsdaten zu einem Online‐Fragebogen.

- Sie dokumentieren ihre Befragungsergebnisse.

- Sie übermitteln die Ergebnisse/Unterlagen an die Erhebungsstelle.

- Während der Erhebungsphase von etwa Mitte Mai bis Ende Juli 2022 befragen Sie ca. 100 bis 120 Personen, die Ihnen vorher von der Erhebungsstelle zugeteilt werden.

- Ihre Arbeit können Sie in freier Zeiteinteilung selbst organisieren.

- Für Ihre ehrenamtliche Tätigkeit erhalten Sie je nach Aufwand eine Aufwandsentschädigung (von durchschnittlich circa 450 Euro), die für Sie steuerfrei ist. Fahrtkosten werden unabhängig davon erstattet.

- Die ehrenamtliche Tätigkeit als Interviewer*in kann von jeder volljährigen Person übernommen werden. Ein Wohnsitz in Löbau ist nicht erforderlich.

- Alle Erhebungsbeauftragten werden in einer Schulung auf ihren Einsatz vorbereitet und bekommen alle notwendigen Materialen bereitgestellt.


Die Erhebungsstelle teilt den Landkreis in sog. Erhebungsbezirke auf. Jeder bzw. jedem Erhebungsbeauftragten wird ein Erhebungsbezirk zugeteilt. Dabei achtet die Erhebungsstelle darauf, dass die Interviewerinnen und Interviewer einen wohnortnahen Bezirk erhalten, um lange Fahrtwege und -zeiten zu vermeiden. Da jedoch teilweise sehr persönliche Daten erfragt werden, dürfen die Erhebungsbeauftragten nicht in unmittelbarer Nähe ihrer Wohnung eingeteilt werden. Eine Erhebung in der eigenen Gemeinde (z.B. in einem anderen Ortsteil) ist jedoch problemlos möglich.


Datenschutzhinweise zur freiwilligen Übermittlung von Daten an die Große Kreisstadt Löbau für den Einsatz als Erhebungsbeauftragte*r im Zuge des Zensus 2022

Seite teilen:
Facebook Twitter

Stadtwerke Löbau Logo - Partner der Stadt Löbau
Messepark Löbau Logo - Partner der Stadt Löbau
WOBAU Logo - Partner der Stadt Löbau