Das Rathaus von Löbau

Rathaus Löbau in SachsenDas Rathaus von Löbau wurde am Anfang des 14. Jahrhunderts frei auf dem Markt stehend erbaut. Im Kern ist es mittelalterlich. 1570 und 1710 wurde es bei Stadtbrand stark beschädigt. Den letzteren überstand nur der in seinem Ursprung noch gotische Turm.

Von 1711 bis 1714 erfolgte der Wiederaufbau. Nach Ende des 19. Jahrunderts erfolgten bauliche Veränderungen, welche 1935/36 teilweise rückgängig gemacht wurden. Die gotische Form des Turmes und die barocke Fassade wurden dabei weitstgehend wieder hergestellt. Besondere Details: 2 Sonnenuhren, Uhrwerk mit Judutekopf (Zeichen der Gerichtsbarkeit), Mondphasenkugel, sächsisch-polnisches Doppel-Wappen und das Stadtwappen am Portal.

Nach dem das Rathaus zum 750jährigem Jubiläum im Jahr 1971 einen roten Farbanstrich erhalten hatte, wurde die Fassade zletzt 1992 erneuert. Dabei wurden mit großem Aufwand und viel Liebe zum Detail weitere barocke Schumuckelemente rekonstruiert. Eine Besonderheit stellt die am Turm befindliche Mondphasenuhr dar.

Powered by Netprodukt CMS Version 3.0 2012   Es sind 7 User online