Stadtteil Wendisch Paulsdorf
Der uralte wendische Ort wurde im 13. Jahrhundert von einem deutschen Lokator namens Paul umgestaltet. 1317 kam Wendisch-Paulsdorf zum Weichbild Löbau.

1630 wird im Ort ein Rittergut genannt. Erst im 17. Jahrhundert bekommt es den Beinamen Wendisch- zur Unterscheidung von Deutsch-Paulsdorf östlich von Sohland.
Eingepfarrt ist der Ort seit altersher nach Kittlitz.

Seit 1939 wurde Wendisch-Paulsdorf nach Rosenhain eingemeindet und 1994 kam es nach Löbau.